Was nicht geht

Die Sparkassen-FanKurve soll ein friedliches und schönes Fest für alle Besucher werden. Wir bemühen uns, dass alles, was die Sicherheit unserer Besucher gefährden könnte, von vornherein ausgefiltert wird. Dazu gehören leider auch sämtliche Verpackungen, Flaschen und Behältnisse, die nur entfernt als Wurfgeschoss dienen könnten. Auch wollen wir bestimmten harten Alkoholika keine Chance geben, weil das meistens und bei manchen Besuchern zu großer Aggression führt. Unsere Besucher der Sparkassen-FanKurve 2012 und 2014 können bestätigen, dass unser Konzept erfolgreich ist. Das gibt uns Recht und wir bitten um Verständnis. 

Wir können aus Sicherheitsgründen  maximal 15.300 Besucher auf das Gelände einladen. Sobald diese Anzahl erreicht ist, wird es keinen weiteren Zugang mehr geben.  

Es gilt im übrigen die Hausordnung des Westpark. 

Der Veranstalter behält sich vor, aus Sicherheitsgründen das Gelände jederzeit zu schließen.

Es besteht kein Anspruch auf Einlass und Schadenersatz. Die Teilnahme an der Veranstaltung geschieht auf eigene Gefahr. Wir bemühen uns vereint mit den Sicherheitskräften und der Verwaltung möglichen Schaden für unsere Besucher abzuwenden. Trotzdem ist eigenverantwortliches Handeln für jeden Besucher wichtig.

Vermeiden Sie Gedränge und gehen Sie Streit oder Auseinandersetzungen aus dem Weg! Falls Sie jemanden sehen, dem es schlecht geht oder selber Hilfe benötigen sollten, wenden Sie sich bitte an unsere Sicherheitsmitarbeiter oder den vorhandenen Sanitätsdienst.

Auf der Sparkassen-FanKurve gilt striktes Glasverbot.  

Untersagt ist vor allem aus Sicherheitsgründen das Mitbringen von jeglicher Art von Behältnissen, ebenso Speisen und Getränke, insbesondere in Glas aber auch PET Flaschen oder Tetra-Packs. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in dieser Hinsicht keine Ausnahme machen können. Bei der Sparkassen-FanKurve handelt es sich um eine Großveranstaltung, die die gleichen Sicherheitsbedingungen erfüllen muss, wie ein Konzert oder ein Bundesliga Fußballspiel und es gelten die gleichen Regeln und Erlasse für uns wie auch für die Besucher. Für den Notfall und bei besonders heißem Wetter werden wir Wasserzapfstellen natürlich kostenlos zur Verfügung stellen.

Fahrräder und andere sperrige Gegenstände

Ebenso können wir aus Sicherheitsgründen nicht zulassen, dass Klappstühle, sonstige sperrige Gegenstände oder Fahrräder in den Park mitgebracht werden. Es wird an den Eingängen Gelegenheiten geben, Fahrräder abzustellen und zu sichern. Wir übernehmen dafür aber keinerlei Haftung. Während und nach der Veranstaltung zurückgelassene Fahrräder werden nicht bewacht oder gesichert. Das Anketten an Zaunanlagen kann möglicherweise Sachbeschädigung sein. Bitte sprechen Sie unsere Sicherheitsmitarbeiter auf geeignete Abstellplätze an. Während der Veranstaltung - spätestens 2 Stunden vor der ersten Übertragung des Tages - ist das Passieren des Parks mit Fahrrädern nicht mehr möglich. 

Absolut verboten 

Es ist strikt verboten Bengalfeuer, jede Art von Feuerwerk, Waffen, etc. auf das Festivalgelände zu bringen. Es werden Sichtprüfungen durch die Sicherheitsmitarbeiter vorgenommen. Als Veranstalter behalten wir uns im Interesse aller friedlichen Besucher deshalb auch vor, Menschen von der Teilnahme abzuweisen, von denen wir Gewaltbereitschaft und/oder Besitz von verbotenen Gegenständen vermuten.

Public Viewing unter 18 Jahren: Wie lange Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren beim Public Viewing bleiben können, steht in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten (also normalerweise der Eltern). Diese müssen gemäß ihres Erziehungsrechts entscheiden, wie lange es ihren Kindern zumutbar ist, bei der Veranstaltung zu bleiben. Sprecht also vorher mit euren Eltern und lasst euch evtl. zur Sparkassen-FanKurve hinbringen und wieder abholen, oder kommt in deren Begleitung. Weitere Regeln des Jugendschutzgesetzes greifen natürlich weiterhin, z. B. das Verbot, Jugendlichen unter 16 Jahren Alkohol auszuschenken.

Für Kindern unter 16 Jahren gilt: für die späten Spiele (ab 21 Uhr) kein Einlass ohne Personalausweis und kein Einlass ohne erwachsene Begleitperson, die dafür auch eine Genehmigung der Eltern vorlegen kann. Ein Entwurf dieser Genehmigung kann hier herunter geladen werden. Bitte ausfüllen und sich direkt an den gekennzeichneten Schleusen melden. 

Auf der Sparkassen-FanKurve wird fotografiert und gefilmt. 

Wir filmen und fotografieren die Sparkassen-FanKurve und dabei unvermeidlicherweise auch ihre Gäste zu Dokumentations- und Werbezwecken. Vereinzelt können Fotos oder Filme auch in der Presse, den Medien oder im Internet erscheinen. Wir bitten um Verständnis. Der Besuch der Sparkassen FanKurve stellt gleichzeitig eine Übertragung der Rechte an den Bilden oder Filmen dar, die dort von uns oder unseren Mitarbeitern aufgezeichnet werden. 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Sparkassen-Fankurve